Jahresrückblick

 

2021- Ein besonderes Jahr für die Kolpingskapelle Hambach

 

Nachdem musikalische Aktivitäten der Kolpingskapelle Hambach in 2020 wegen Corona nur sehr eingeschränkt möglich waren, hofften wir auf einen musikalischen Neubeginn in 2021.

Bereits im März 2021 war absehbar, dass wir neue Wege gehen müssen. Dazu haben sich die Dirigenten und die Musiker des sinfonischen Blasorchester und dem Jugendorchester während der Zeit des Lockdowns im Frühjahr 2021 im Rahmen digitaler Zusammenkünfte sehr intensiv auseinandergesetzt und Konzepte entwickelt, die den musikalischen Aufbruch der Kolpingskapelle Hambach nach dem Ende des Lockdowns ermöglichen sollten. Auf verschiedenen Wegen sollten sie neben unserem musikalischen Neustart den Zusammenhalt der Vereine und Institutionen im Ort stärken, Musik in den Ort bringen und allen Generationen die Teilhabe am kulturellen Leben in schwierigen Zeiten ermöglichen.

Basierend auf diesen Überlegungen wurde ein Konzept zur Umsetzung der Ideen erarbeitet und als Projekt im Rahmen der Initiative „Neustart Amateurmusik“ bei der BMCO (Bundesmusikverband für Chor & Orchester e.V.)  eingereicht.

Im Mai 2021 erhielten wir die erfreuliche Nachricht, dass unser Projekt von der Fachjury als eines von rund 130 Projekten aus 1200 Anträgen für eine Förderung ausgewählt worden war.

Als dann im Frühsommer 2021 wieder Lockerungen den Pandemie-bedingten Einschränkungen erfolgten, konnten wir mit der Umsetzung unserer Pläne beginnen.

Nach Monaten der Pause trafen wir uns Mitte Juni erstmals mal wieder zu einer gemeinsamen Probe und zwar im Freien auf dem Betriebsgelände des Eisenbahnmuseum in Neustadt. In den folgenden Wochen probten wir dann mittwochsabends im Freibad in Hambach. Bei unserem ersten Auftritt nach langen Monaten der Stille wanderten wir bei der Veranstaltung „Neustadt bewegt“ durch die Innenstadt von Neustadt und spielten immer dort, wo genügend Platz war, einige Stücke und zogen dann weiter. Viele Passanten hielten und genossen die Musik.

Ende Juli fand die Ersatzveranstaltung für die Jakobuskerwe in Hambach statt. Vor rund 200 Gästen eröffneten wir die abgespeckte Kerwe mit einen fast 2-stündigen Eröffnungskonzert auf dem Rathausplatz im Hambach. Bei uns allen war die Begeisterung über diesen Auftritt zu spüren und auch die Zuhörer waren sichtlich angetan davon, die Kolpingskapelle Hambach wieder „live“ erleben zu können.

In den darauffolgenden Wochen etablierten wir dann unserem musikalischen Bringdienst „Kolping 2 go“.

Unser Ziel war es schon immer, auch die Musikwünsche unseres Publikums bei Auftritten zu erfüllen. Mit dem musikalischen Bringdienst „Kolping 2 go“ wollten wir die Musik endlich wieder zu den Menschen bringen. Und zwar genau die Musik, nach denen sich unser Publikum nach mehr als einem Jahr musikalischer Trockenzeit besonders gesehnt hat. So begaben wir uns mittwochs zur Probenzeit ab 19.30 Uhr auf Straßen und Plätze in Hambach, um Musikwünsche zu erfüllen. Start war in der ersten Woche die Hambacher Andergasse, Es folgten weitere Auftritte in Hambach, beim Waldfest des Pfälzer Waldvereins Hambach auf der Hohe Loog und auch ein Auftritt bei einem Altenheim in Heidelberg.

Anfang Oktober konnten wir ein Workshopwochenende für die Musiker und Musikerinnen unserer Orchester und für andere interessierte Musiker außerhalb unseres Vereins anbieten. Mit Kurt Gäble und Kilian Böttger hatten wir zwei namhafte Dozenten aus dem Bereich der Blasmusik gewinnen können, die mit uns unterschiedliche Schwerpunkte der Blasmusik erarbeiteten. Dass es allen Beteiligten sehr viel Spaß machte, konnte man auch beim Abschlusskonzert des Workshopwochenendes am Sonntagnachmittag sehen und hören.

Das Konzert bildete gleichzeitig den Abschluss des Tags unserer vereinseigenen Musikschule. Beide Veranstaltungen fanden in und auf dem Gelände der Dr. Albert-Finck-Schule statt. So konnten wir, die aufgrund der Corona-Situation erforderlichen Hygienevorschriften einfacher umsetzen.

Der Tag der Musikschule stand unter dem Motto „Instrumentenrally Concertinos“ und zahlreiche Musikschüler*innen stellen zusammen mit ihren Dozenten vor, welche Arten von Instrumentalunterricht und musikalischer Ausbildung die Musikschule der Kolpingskapelle Hambach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet. Gleichzeitig umrahmten Auftritte diverse Ensembles der Musikschule und die Miniband den Tag.

Die Musikschule des Vereins bietet musikalische Ausbildung für jedes Alter an und auch die Kleinsten können bereits im Eltern- und Kind-Kurs und der musikalischen Früherziehung den Spaß an der Musik erleben und erlernen.

Nach dem Workshopwochenende starteten wir dann im Sinfonischen Blasorchester und im Jugendorchester mit den Proben für das Adventskonzert, das am 2. Adventssonntag stattfinden sollte. Leider verschlechterte sich die Corona-Situation ab Anfang November wieder dramatisch und so entschieden sich die Dirigenten und die Orchestervertreter Mitte November schweren Herzens dafür, das geplante Adventskonzert auch in 20221 wieder abzusagen. Auch der reguläre Probenbetriebe wurde aufgrund von Coronasituation wieder eingestellt.

Da aber gerade die Vorweihnachtszeit eine Zeit der Musik ist, entscheiden wir uns dafür,

unserem musikalischen Bringdienst „Kolping 2 go“ wieder zu aktivieren. Zusammen mit dem Jugendorchester waren wir daher ab dem 1. Dezember jeweils mittwochs zur normalen Probenzeit in Hambach unterwegs und brachten an vielen Stellen in Hambach bekannte Weihnachtslieder zu Gehör. Wir waren dabei nicht nur im Hambach unterwegs. Am 1. Adventssonntag begleitete das Jugendorchester den Gottesdienst in der Pauluskirche, am 2. und 4. Adventssonntag spielten wir gemeinsam vor dem GDA-Wohnstift in Neustadt-Haardt, vor dem Paul-Gerhardt-Haus und im Garten des Hetzelstifts und brachten vorweihnachtliche Stimmung zu den Bewohnern und Patienten.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei unserem Dirigenten, dem Team der Musikschule, den Musikern und Musikerinnen aller Orchester, dem Vorstand und dem Beirat der Kolpingskapelle Hambach bedanken, die in 2021 trotz der Corona-Einschränkungen durch ihren tollen Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Musik in Hambach wieder zu hören war und der Zusammenhalt der Musikbegeisterten trotz der Corona-Einschränkungen zu spüren ist.

Dank auch an alle Mitglieder und Freunde der Kolpingskapelle Hambach in Hambach, Neustadt und Umgebung, die uns in diesem Jahr in vielfältiger Weise unterstützt haben.

 

Wir wünschen Ihnen allen frohen Weihnachten und ein gesundes und gutes neues Jahr und hoffen, dass wir in 2022 bald wieder Musik in Hambach und für Hambach und Neustadt machen dürfen.

 

Ihre Kolpingskapelle Hambach

 

 

Information zur aktuellen Lage

 

*** ACHTUNG *** WICHTIGE HINWEISE AUS AKTUELLEM ANLASS ***

 

Update (01.12.2021) Adventskonzert:

Schweren Herzens werden wir aufgrund der aktuellen Lage unser Adventskonzert nächsten Sonntag absagen.

Die Entscheidung ist unserem Musikerherz nicht leicht gefallen, wir sind aber zu dem Entschluss gekommen, dass wir die Veranstaltung derzeit nicht verantworten können.

Nichtsdestotrotz werden wir heute und die kommenden Mittwoche in den Straßen von Hambach unterwegs sein und etwas Vorweihnachtsstimmung erklingen lassen.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und bleibt gesund!

 

 

 

Update (03.07.2021) Musikschulunterricht:

Unser Unterricht findet inzwischen wieder in der Musikschule statt. Natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften.

 

 

 

Update (19.03.2021) Mitgliederversammlung:

Sehr geehrte Mitglieder der Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße-Hambach,  

leider muss aufgrund der aktuellen Situation auch in diesem Jahr die Mitgliederversammlung am 19.03.2021 abgesagt werden.

Bis zur nächsten Hauptversammlung 2022 wird die aktuell gewählte Vorstandschaft die Geschäfte des Vereins weiterführen.

Wir bitten um Verständnis.

Mit freundlichem Gruß

Gertrud Scherer

 

1.Vorsitzende                              

Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße-Hambach e.V.

 

 

 

Update (16.03.2020) zur Musikschule:

 

Gar nicht so ungewöhnlich in diesen Zeiten! Markus geht mit bestem Beispiel voran:

Natürlich können auch Gutscheine für Unterricht erworben werden. Sprechen Sie einfach unser Musikschulteam unter obiger Adresse an.

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen bei der Kolpingskapelle Hambach

Im Jahr 2020 hat die Kolpingskapelle Hambach e.V. zwei besondere Jubiläen gefeiert - "Wir" wurden 55 Jahre alt und unsere Musikschule besteht seit über 25 Jahren und ...

...wir legen Wert auf das "s" in unserem Namen, aber wir unterscheiden uns auch sonst von "normalen Blaskapellen".

Wir haben 3 Orchester:

  • Miniband, für die Novizen
  • Jugendorchester, für die erfahrenen Musikschüler
  • Sinfonisches Blasorchester, das sollte das Ziel aller Miniband- und Jugendorchestermitglieder sein!

Um unseren musikalischen Nachwuchs zu sichern gründte die  "Kolpingskapelle" im September 1995 eine eigene Musikschule. Hier sorgen 20..25 professionelle Musikdozenten für die Ausbildung in "orchersternahen", aber auch "nicht Orchesterinstrumenten". Die Schülerzahl bewegt zwischen 200 und 250.

Das musikalische Highlight der KKH ist das jährliche Pfingstkonzert, welches traditionell an 2 Tagen in der Dr. Albert Finckschule in Hambach stattfindet. Weitere musikalische Höhepunkte sind die Rathausserenade vor dem Hambacher Rathaus und das Adventskonzert (abwechselnd in der Jakobus- oder Paulskirche aufgeführt).