Adventskonzert 04.12.22

 

 

 

 

Musikschulleitung gesucht

 

Wir, die Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße - Hambach e.V., suchen für die Leitung unserer Musikschule eine freundliche, engagierte und sowohl pädagogisch wie künstlerisch qualifizierte Persönlichkeit, die sich aus Überzeugung und mit Begeisterung für die musikalische Aus- und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einsetzt und unseren Verein, insbesondere in der Nachwuchsarbeit für den Bereich der Blasorchester unterstützt.

Funktion              Musikschulleitung + optional Musikunterricht
Stellenantritt       01.01.2023
Umfang                30-40 Stunden/Monat
                             Der Beschäftigungsumfang kann durch eigene Unterrichtstätigkeit möglichst
                             im Bläserbereich erhöht werden.
Vergütung           Nach Vereinbarung

Die Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße - Hambach e.V. ist ein Musikverein, der sich der Pflege und Weiterentwicklung der Blasmusik verschrieben hat. Er besteht aus drei Orchestern, der Miniband, dem Jugendorchester und dem Sinfonischen Blasorchester, und der Musikschule. Hier geben freiberufliche Dozenten Instrumental- und Gesangsunterricht, es gibt Ensemblearbeiten und Vorbereitungen auf musikalische Wettbewerbe, wie Jugend musiziert. Des Weiteren werden Eltern-Kind-Kurse sowie musikalische Früherziehung in Einrichtungen wie z.B. in Kindergärten angeboten. Wir haben also ein Ausbildungskonzept, das den jungen Musikern von den ersten Anfängen der musikalischen Früherziehung über die Instrumentenausbildung zur Orchestererfahrung begleitet.

Ihre Aufgaben
• Fachliche und pädagogische Leitung der Musikschule
• Planung und Weiterentwicklung des Musikschulangebotes
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
• Repräsentation und Öffentlichkeitsarbeit fürdie Musikschule
 Fortführung und Weiterentwicklungen der Kooperationen mit unseren vereinseigenen Orchestern und mit anderen Bildungseinrichtungen in Neustadt und Umgebung
• Administrative Aufgaben im Rahmen der Musikschulleitung, unterstützt durch eine Bürokraft.

Ihr Profil
• Sie haben eine geeignete fachliche Qualifikation
• Sie möchten ein Team engagierter, freiberuflicher Dozenten motivieren
• Sie haben Freude an Planung und Durchführung von musikalischen und pädagogischen Events (z.B. Musikschultag)
• Sie arbeiten gerne mit einem Team ehrenamtlich engagierter Vereinsmitglieder zusammen und schätzen die Kontakte zu weiteren Bildungseinrichtungen in NW.
• Aufgeschlossenheit für neue Unterrichtsformate (z.B. online-Unterricht) ist wünschenswert

Interessiert?
Dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung zeitnah an info@kolpingskapelle-hambach.de 

Ansprechpartner
Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße-Hambach e.V.
Fr. Dr. Gertrud Scherer (Vorstand)
Telefon: +49 162 922 4339

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Nachruf auf Herrn Benno Zech

Benno Zech, Menschenfreund, Pädagoge, Kommunal – und Landespolitiker, Organisator, Moderator, Initiator diverser Vereinigungen und nicht zuletzt maßgeblicher Grundsteinleger auch für unsere heutige Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße-Hambach e.V. ist am 23.Oktober 2022 verstorben.
 
In den sechziger Jahren war Herr Benno Zech Lehrer in Hambach, wo er die „größeren Schüler“ in großen Gemeinschaftsklassen zusammen unterrichtete, so wie es damals noch üblich war. Als Mitglied der Hambacher Gemeinde war ihm die damals existierende örtliche katholische Blaskapelle bekannt, die er zu verstärken suchte.
 
Er rekrutierte sodann einige seiner Schüler und führte sie Herrn Isidor Schwarzwälder zu, einem ehemaligen Militärmusiker, gleichermaßen musikbegeistert und offen für neue Ideen, wie auch Benno Zech. Isidor Schwarzwälder bildete die angehenden jungen Musiker an diversen Instrumenten unentgeltlich im eigenen Winzerkeller auf Weinsteigen sitzend, aus. Auf diese Weise wurde die Kapelle stetig erweitert.
 
Um dem wachsenden Bedarf an Leihinstrumenten nachkommen zu können, suchte Benno Zech nach Geldgebern. Ein wichtiger Helfer zu Deckung dieses Finanzbedarfs war auch der damalige Pfarrer Janson als maßgeblicher Spendensammler.
 
Am 29.05.1965 wurde dann auf Initiative von Benno Zech die Kolpingskapelle Hambach e.V. gegründet. Der Name war seine Idee und hatte nichts mit der Kolpingfamilie zu tun, daher auch das“s“ in der Mitte unseres Namens Kolpingskapelle.
Herr Benno Zech war sodann von 1965 bis 1967 unser erster, also initialer Gründungsvorstand im Amte des ersten Vorsitzenden.
 
Anfang der 70er Jahre, im Rahmen der Gebietsreform und Eingemeindung Hambachs nach Neustadt, wurde unser Verein in „Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße – Hambach e.V. umbenannt.
 
Im Jahre 1990 wurde Benno Zech zum Ehrenmitglied der Kolpingskapelle ernannt. Ein Arbeitsraum in der von uns seit Langem bezogenen alten Schule, die bis heute unser Probendomizil ist, trägt seinen Namen.
Wir, die Musiker, die passiven Mitglieder, sowie der Vorstand der „Kolpingskapelle Neustadt/Weinstraße – Hambach e.V. werden unserem Gründer und Gönner Benno Zech sein Andenken in Ehren wahren.
 
Die Vorstandschaft

 

 

Herzlich Willkommen bei der Kolpingskapelle Hambach

Im Jahr 2020 hat die Kolpingskapelle Hambach e.V. zwei besondere Jubiläen gefeiert - "Wir" wurden 55 Jahre alt und unsere Musikschule besteht seit über 25 Jahren und ...

...wir legen Wert auf das "s" in unserem Namen, aber wir unterscheiden uns auch sonst von "normalen Blaskapellen".

Wir haben 3 Orchester:

  • Miniband, für die Novizen
  • Jugendorchester, für die erfahrenen Musikschüler
  • Sinfonisches Blasorchester, das sollte das Ziel aller Miniband- und Jugendorchestermitglieder sein!

Um unseren musikalischen Nachwuchs zu sichern gründte die  "Kolpingskapelle" im September 1995 eine eigene Musikschule. Hier sorgen 20..25 professionelle Musikdozenten für die Ausbildung in "orchersternahen", aber auch "nicht Orchesterinstrumenten". Die Schülerzahl bewegt zwischen 200 und 250.

Das musikalische Highlight der KKH ist das jährliche Pfingstkonzert, welches traditionell an 2 Tagen in der Dr. Albert Finckschule in Hambach stattfindet. Weitere musikalische Höhepunkte sind die Rathausserenade vor dem Hambacher Rathaus und das Adventskonzert (abwechselnd in der Jakobus- oder Paulskirche aufgeführt).